Suche
Suche
Close this search box.
Elementor dynamische Inhalte

Dynamische Inhalte mit Elementor

tl;dr: Wer mit Elementor Pro arbeitet kann an vielen Stellen mit dynamischen Inhalten den Aufbau der Seiten vereinfachen. Welche Möglichkeiten dynamische Inhalte bieten behandelt dieser Beitrag,

Was sind Dynamische Inhalte? Ein Beispiel.

Nehmen wir an, wir wollen im Footer einer Website einen Copyright-Hinweis unterbringen. Und zwar inklusive Angabe von Jahreszahlen, also in der Art:

© 2009 - 2024 Cyberform. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt wollen wir natürlich, dass im Jahr 2021 auch genau das, also 2021, in der Zeile auftaucht. Die Lösung: wir müssen statt der Jahreszahl einen Dynamischen Inhalt einbinden. Das funktioniert so: 

  1. Anlegen eines Footers im Theme Builder des Elementor (aus der Bibliothek auswählen oder selber gestalten).
  2. Das Textfeld im Footer auswählen
  3. Rechts oben auf Dynamische Attribute klicken
  4. Aus der Liste Aktuelles Datum und Uhrzeit auswählen
  5. Auf Einstellungen (Icon) links neben Aktuzelles Datumsformat klicken
  6. Datmsformat Benutzerdefiniert auswählen
  7. Benutzerdefiniertes Format „ “ eingeben, ohne Anführungszeichen also LeerzeichenYLeerzeichen
  8. Den Tab Erweitert öffnen. Dort bei Vorher 2009 – und bei Nachher Cyberform. Alle Rechte vorbehalten. eingeben.
  9. Speichern. Ergebnis kontrollieren.
dynamischer Inhalt eingebunden mit Elementor
Im Textwidget wird nun der dynamische Inhalt angezeigt. Die Jahreszahl bleibt immer aktuell.

Womit wir das Prinzip der Dynamischen Inhalte / Dynamischen Attribute beispielsweise ausprobiert hätten. Wie man bei der Auswahl aus der Liste bereits ersehen konnte: die Möglichkeiten sind sehr breit gefächert und gehen weit über Textfelder hinaus. Man kann ganz schön viel Dynamik in den Inhalt einer Seite bringen.

Welche Dynamischen Inhalte (Dynamic Tags) gibt es?

Nicht alle dynamischen Tags sind für alle dynamischen Inhaltsfelder verfügbar. In der Dropdown-Auswahlliste eines Felds werden nur die entsprechenden Tags als Optionen aufgeführt, die auch möglich sind.

Anmerkung: ich habe hier versucht, die aktuellen deutschen Begriffe neben die englischen zu setzen. Nicht immer sind die deutschen Übersetzungen konsistent und eindeutig, in diesem Bereich kommt es oft zu Updates.

Beiträge / Post

Post Benutzerdefiniertes FeldPost Custom Field – Auswahl aus jedem möglichen angelegten Feld, das man für den aktuellen Post erstellt hat.  Mehr über eigene Felder im Elementor hier.
Post Datum / Post Date – Datum des aktuellen Posts
Post Ausschnitt / Post Excerpt – Textauszug des aktuellen Posts
Post ID / Post ID – Die WordPress ID das aktuellen Posts
Post Bedingungen / Post Terms – Ausgwählte Taxonomien für den aktuellen Post (Kategorien, Schlagworte, etc)
Post Zeit / Post Time – Die Zeitangabe, zu der der Post erstellt wurde
Beitrags Titel / Post Title – Titel des aktuellen Posts
Post URL / Post URL –  Die URL des aktuellen Posts

Archive

Archiv Beschreibung / Archive Description – Die Beschreibung des aktuellen Archives
Archiv Meta / Archive Meta – Zeigt alle Infos zum Archiv abhängig vom Meta-Key
Archiv Titel / Archive Title – Titel des aktuellen Archives
Archiv URL / Archive URL – Die URL des aktuellen Archives

Mehr über Archive und Elementor gibt es hier.

 

Site 

Seiten Titel / Page Title – Titel der Seite oder des Beitrages
Website Tagline / Site Tagline – Untertitel der Website
Seitentitel / Site Title – Name der Website (des Blogs)
Aktuelles Datum und Uhrzeit / Current Date Time – Zeigt die Aktuelle Uhrzeit und/oder das Datum an – siehe Beispiel am Anfang des Artikels
Request Parameter / Request Parameter – Zeigt die Parameter an, die mittels GET, POST oder als Query-Variablen übergeben wurden
Shortcode / Shortcode – Hier lässt sich ein Shortcode eintragen, der ausserhalb von Elementor definiert wurde
User Info / User Info – Zeigt eine Info aus der Auswahl möglicher Userinformationen an, zB.  ID, Anzeigename, Username, Vorname, Nachname, Biographie, E-Mail, Website oder User Meta-Daten
Site URL / Site URL – Die URL der Webseite
Interne Verknüpfung URL / Internal URL – Zeigt die interne URL für einen Link, ausgehend von Inhalt, Taxonomy, Media, oder Autor

Actions

Lightbox / Lightbox – Öffnet bei Klick eine Lightbox
Kontakt URL  / Contact URL – Erzeugt einen Link für zb: Telefon, Whatsapp, Skype, Google Kalender, etc – Beispiele
Popup / Popup – Öffnet, schliesst oder toggett ein Popup das im Theme Builder erstellt wurde.

Media

Beitragsbild / Featured Image – Zeigt das Beitragsbild an, mit Fallback-Einstellung
Featured Image Data
  / Featured Image Data – Zeigt die Metadaten des Beitragsbildes an, auswählbar sind Titel, Alt, Überschrift, Beschreibung, File URL und Attachment URL

Autor / Author

Autor Informationen / Author Info – Zeigt Informationen über den Autor des aktuellen Beitrages, wählbar sind Biographie, E-Mail oder Webseite
Autor Meta / Author Meta – Zeigt Metadaten des Autors ein, der Schlüssel muss eingegeben werden (Land, Geburtsdatum)
Autorenname / Author Name – Zeigt desn Displayname des Autors an
Autor-Url / Author URL – Die URL des Autors, also der Archivaufruf aller Beiträge des Autors

Kommentare / Comments

Kommentarnummer (sic!) / Comments Number – Anzahl der Kommentare des aktuellen BeitragesThe number of comments for the current post
Kommentar-URL / Comments URL – Die URL zum Kommentarform für den aktuellen Beitrag

Woocommerce

Produktpreis / Product Price – Preis des aktuellen Produktes
Produktbewertung / Product Rating – Das Rating des aktuellen Produktes
Produktverkauf / Product Sale – Der Abverkaufstatus des aktuellen Produktes
Produkt Kurzbeschreibung / Product Short Description – Die Kurzbeschreibung des aktuellen Produktes 
Pro Product SKU – The SKU (Stock Keeping Unit) of the current product
Produkt auf Lager / Product Stock – The stock number of the current product
Produkt Begriffe / Product Terms – Schlagwörder und Kategorien des aktuellen Produktes
Produktname / Product Title – name des aktuellen produktes

Mehr dynamische Möglichkeiten

Wer seine Website mit eigenen Feldern erweitert hat (siehe auch eigene Felder und Post-Typen mit Elementor) kann die Werte dieser Felder auch dynamisch in den diversen Widgets anzeigen lassen. Zwar gibt es auch in WordPress ab 5.5 ohne zusätzlicher Software Eigene Felder, diese praktisch zu verwenden hat sich – zumindest bei mir – als unmöglich herausgestellt. Daher besser gleich zu ACF greifen (die kostenlose Version reicht fast immer aus).

ACF - Advanced Custom Fields dynamisch anzeigen

Für dieses Beispiel wurden 3 Beispielfelder in einer Beispielfeldgruppe angelegt die zu Beiträgen angezeigt wird. Ein Textfeld, ein URL-Feld und ein Bild-Feld. 

Je nachdem, welches Widget verwendet wird stehen diese Inhalte nun auch dynamisch zur Verfügung. Alternativ zum dynamischen Inhalt kann man auch eigene Widgets verwenden, um zB. in einem Single-Post Template diese Inhalte anzuzeigen. 

ACF Felder für dynamische Inhlate
3 verschiedene Feldtypen wurden in einer Feldgruppe für Beiträge angelegt.

So wird jetzt der dynamische Inhalt eingebunden:

  1. Klick auf das Icon für dynamische Inhalte
  2. Auswahl ACF-Feld (ganz unten)
  3. Klick auf das kleine Icon Links (Schraubenschlüssel)
  4. Auswahl des ACF-Feldes (Schlüssel) 
ACF Text dynamisch
Ein ACF-Text Feld dynamisch eingebunden

Analog zum Text klappt das auch bei URLs. Wichtig ist zu wissen, dass immer nur jene Felder angezeigt werden die auch technischsinnvoll sind. So kann ein URL-Feld nicht in einer Textausgabe angezeigt werden und umgekehrt. 

dynamische URL
Wie beim Text klappt das auch bei der URL

Auch Bilder und Icons können dynaische Inhalte sein, auch Farbfelder. ACF-Gallerien sind ein ACF-Pro-Feature und benötigen die erweiterte Version von ACF. 

ACF Bild dynamisch
Auch Bilder können dynamische Inhalte sein

Token - eine neue dynamische Dimension

Aber wenn das noch immer nicht ausreicht? Einen weiteren Schritt in eine komplette dynamisierung der Inhalte setzt Dynamic Content mit seinen 2 Plugins Dynamic Content for Elementor und Dynamic Shortcodes, das für alle WordPress-Systeme geeignet ist. 

Die Idee hinter beiden ist die selbe (die Shortcodes sind eine logische Entwicklung die aus den Tokens entstanden sind. Was sind nun diese Tokens (Dokumentation siehe hier)? Ein Token ist ein Shortcode, das in der Lage ist Inhalte aus der Datenbank zu ziehen und anzuzeigen. Das kann im Frontend sein um einen Wert auszugeben, das kann aber auch im Backend sein um zB. eine E-Mail-Adresse für einen Formularversand zu ermitteln oder ähnliches. 

Im Beispiel sieht man jetzt ein Token, das auf ein ACF-Feld zugreift:

[acf:beispieltext]

Damit bekommt man das selbe Ergebnis, wie mit der ACF-Option oben. Das wäre jetzt noch nicht so besonders, wenn man nur auf ACF-Felder zugreifen könnte. Man kann aber auf alle Felder zugreifen, Also Post, User, Taxonomien, WooCommerce, Option, Query, System …

Und dann lassen sich diese Tokens mittels Parametern und sogar Filtern anwenden:

[post:date|strtotime|date_i18n("j F Y")]

Gibt zum Beispiel das Datum eines Beitrages in einem eigenem Format aus.

[system:server:REMOTE_ADDR] 

zeigt die IP-Nummer des Besuchers an. Das System ist sehr mächtig weil es erlaubt, alle WordPress und PHP-Funktionen in einem Token anzuwenden.

Token für ein ACF-Feld
Über Token lässt sich auf so gut wie alles zugreifen

PHP Code und mehr als als Quelle

Es müssen aber nicht nur Token sein, auch klassicher PHP-Code kann dynamisch ausgegeben werden. 

Eine vollständige Liste welche Dynamische Tags über diese Erweiterung zu aktivieren sind findet man hier

PHP-Code dynamisch
Eine andere Erweiterung lässt auch PHP-Code als dynamischen Inhalt zu.

Dynamische Aktionen

Unser Ziel ist das Erstellen einer Zeile mit Links zu unterschiedlichen Kontaktmöglichkeiten zu erstellen. wo der Webbesucher sich eine Datei zuschicken lassen kann (also etwa ein eBook oder eine Preisliste, die nicht auf der Webseite frei zugänglich sein soll). In etwa so:

Beispiel

Hier kannst du die beschriebene Datei anfordern:

Wenn nun einer dieser Links geklickt wird übergibt der Browser die Informationen entsprechend weiter: auf meinem Rechner ist zB eingestellt, dass beim E-Mail-Link (über Chrome)  G-Mail geöffnet wird, bei SMS wird die Nachrichten-App geöffnet und der WhatsApp-Link will die App am Rechner öffnen.

Die Umsetzung funktioniert wie folgt:

  1. Eine Icon-Liste mit dem entsprechenden Widget erstellen
  2. Ausrichtung horizontal anklicken, die 3 Texte eingeben und passende Icons aussuchen
  3. Beim Link Attribut dynamisch anklicken, dort dann aus der Auswahlliste „Actions > Kontakt-URL“ wählen
Dynamische Attribute
  1. Je nach gewählter Option die E-Mail-Werte oder eben die Telefonnummer eingeben.

Google Kalender

Eine nette Sache ist auch die Kontakt-URL mit der Option Google-Kalender. Hier kann ich über die Optionsfelder einen Kalendereintrag vorbereiten, der dann in einen Google-Kalender übernommen werden kann.

Der Eintrag Kontakt-URL mit der Option Google-Kalender kann schnell zu einer Convertion führen.

Fazit

Die dynamischen Tags sind besonders in Verbindung mit eigenen Post-Typen und/oder Feldern unumgänglich. Aber auch bei der Gestaltung von Archiven sind sie sehr hilfreich. Kleiner Anforderungen auf Single-Pages und Seiten lassen sich auch gut mit dynamischen Inhalten umsetzen.  

Dynamische Inhalte können helfen, um mit weniger Widgets auszukommen. Die Möglichkeiten die mit den Erweiterungen von Dynamic.ooo entstehen sind enorm.

Veröffentlicht: 24. September 2020
Letztes Update: 18. Januar 2024
Post veröffentlicht:
24. September 2020
Post geändert:
18. Januar 2024
Post Ausschnitt:
Elementor Pro - dynamische Inhalte an verschiedenen Stellen einbinden. Vom ©-Datum bis zum WhatsApp-Link - So wird die Website dynamischer.
Post ID:
12917
Post Bedingungen (Kategorien):
Post Bedingungen (Schlagwörter):
Post Zeit:
13:46
Beitrag Titel
Dynamische Inhalte mit Elementor
Seiten Titel:
Dynamische Inhalte mit Elementor
Website Tagline
Qualified Web Solutions
Seitentitel (Name der Website)
werkform
Aktuelles Datum und Uhrzeit
4. März 2024 13:18
User Info (Vorname)
User Info (Nachname)
User Info (E-Mail)
Interne Verknüpfung URL